WCV-Ball 2017

Als Auftakt unseres Generationenwochenendes feierten wir mit den übrigen Verbindungen des Würzburger Cartellverbands am vergangenen Freitag, dem 13. Januar 2017, und Cartellbrüdern und Gästen aus nah und fern den traditionellen WCV-Ball. Im Vorfeld hatte es einiges zu regeln bedurft: Die angestammte Lokalität im Saalbau Luisengarten war abgerissen worden, sodass der Ortsvorstand unter Leitung von Bbr. Michael Hieronymus v/o Geronimo einen neuen Veranstaltungsort suchen musste. Im Würzburger Studentenhaus wurde er fündig und gab dem Ball so einen ganz neuen Rahmen. Neuer Bestuhlungsplan, neuer Getränkeverkauf, neues Essenscatering durch Bbr. Martin Oechsner vom Eckhaus und viele Punkte mehr waren zu organisieren. Viel Arbeit hatten die Bundesbrüder investiert – und die zahlte sich aus: Neben vielen Aktiven hatten sich auch zahlreiche Alte Herren mit ihren Damen Karten gesichert und so konnte Bbr. Hieronymus um 20:30 Uhr mehr als 190 Gäste im Saal begrüßen, woraufhin die Mitglieder unserer lieben Gothia den Ball mit einer eigens entwickelten Choreografie eröffneten. Für die richtige Musik sorgte wie schon in den Jahren zuvor die OMB Big Band aus Bad Kissingen.

„Ich bin stolz, dass wir es geschafft haben, den WCV-Ball zu einer solch großen Veranstaltung zu machen, und mehr Gäste als in den vergangenen Jahren für dieses einzigartige Ereignis begeistern konnten“, so Bbr. Hieronymus. Möglich machte dies insbesondere die große Unterstützungsbereitschaft vieler Sponsoren, denen an dieser Stelle herzlich gedankt sei: Bbr. Ulrich Hildenbrand, Cbr. Carl Scheuermann Mm!, Cbr. Wolfgang Friedel Th!, der Hamburger Fernhochschule, dem staatlichen Hofkeller, Fbr. Werner Jäger (K.St.V. Markomannia Münster im KV; besser bekannt als Wirt des Schelmenkellers) und dem CV-Zirkel Würzburg. Den Perlwein zur Begrüßung lieferte Cbr. Ulrich Krapp F-Rt. Zudem war ein informatives Programmheft erstellt worden und es wurden von unseren Füxen eigens von Cbr. Stefan Weigand F-Rt! gemalte Couleurkarten zum Kauf angeboten, die regen Zuspruch fanden.

Mit einem gelungenen, stimmungsreichen Musikmix lockte die Band auch noch lange nach Mitternacht viele Paare auf die Tanzfläche. „Die Mühe der vergangenen Monate hat sich gelohnt. Für die nächsten Bälle haben wir eine gute Grundlage geschaffen“, resümierte der Vorstand zufrieden.

Impressionen vom WCV-Ball:

Kommentare sind geschlossen