Würzburger Hochschulen

Würzburger Universität

Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg gehört zu den Universitäten mit einer sehr langen Tradition: Sie wurde (nach einer ersten, bald gescheiterten Gründung 1402) im Jahre 1582 von Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn gegründet.

Hier sind wichtige Links zu finden:

FH Würzburg-Schweinfurt

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) ist eine 1971 gegründete Fachhochschule in Bayern mit zwei Abteilungen in Würzburg und Schweinfurt.

Während die Anzahl der Universitätsstudenten innerhalb unserer Verbindung einen großen Anteil ausmacht, sind Studenten der Fachhochschule in unserer Verbindung auf keinen Fall ungern gesehen. Trotzdem ist uns ein fokussiertes und zielgeleitetes Studieren und damit auch ein akademischer Grad mit dem Abschluss wichtig. In unseren Reihen finden sich einige Studenten der Fachhochschule im höheren Semester, die dir mit Rat und Tat zu Seite stehen.

Hier sind wichtige Links zu finden:

HfM Würzburg

Die Hochschule für Musik Würzburg wurde 1797 durch Franz Joseph Fröhlich als Collegium musicum academicum gegründet. Von 1921 bis August 1973 hieß sie Bayerisches Staatskonservatorium der Musik, bis sie am 1. September 1973 zur Hochschule für Musik Würzburg umbenannt wurde. Die Hochschule verteilt sich auf drei Gebäude in Würzburg: Hofstallstraße 6 – 8, Ebracher Gasse 1 und Hofstraße 13.

Hier sind wichtige Links zu finden:

Kommentare sind geschlossen