Aktivenfahrt nach Salzburg

Am 19.05.2017 machten wir uns auf den Weg zum 141. Stiftungsfest e.s.v. K.Ö.St.V. Austria-Wien, welches wir als Freundschaftsverbindung natürlich auf keinen Fall verpassen wollten. Gegen 13 Uhr verließen vier Wagen mit 15 Aktiven den Parkplatz unseres Gothenhauses und machten sich auf die Reise, die letzten Endes wesentlich länger als geplant war: Wetter und Stau machten unserer schnellen Anreise einen Strich durch die Rechnung. In Salzburg angekommen, zogen wir uns schnell im Hostel um und fuhren mit zwei Stunden Verspätung zum Haus e.v. K.S.H.V. Lodronia Salzburg im ÖCV, wo der Begrüßungsabend der Austria-Wien stattfand.  Hier ist zu bemerken, dass wir Gothen das Gros der Anwesenden stellten. Der Abend an sich verlief gemütlich und war vom freundschaftlichen Austausch unter den Korporationen geprägt. 

Am darauffolgenden Samstag erkundeten wir die Stadt, erklommen die Festung Hohensalzburg und besichtigten die übrige historische Altstadt, bis wir uns für den abendlichen Festkommers herrichten mussten. Dieser fand in den Veranstaltungsräumen der Stieglbrauerei zu Salzburg statt, auf dem Gothia selbstverständlich mit einer Chargiertenabordnung, als auch zahlreich in der Corona vertreten war. Höhepunkt des Festkommerses war die Rede des Nationalratsabgeordneten Asdin El Habbassi. Auch unser Senior Bbr. Sebastian Mathes richtete einige kurze Worte an die Corona und überreichte als Geschenk dem Senior der Austria-Wien Wein aus dem Bürgerspital Würzburg.

Der Ausklang im Anschluss an den gelungenen Kommers fand auf dem Haus e.v.  K.Ö.H.V. Rheno-Juvavia im ÖCV statt, auf welchen wir uns v.a. mit e.v. A.V. Cheruskia zu Tübingen im CV vergnügten.

Am Sonntag besuchten wir die hl. Messe im Dom zu Salzburg, verabschiedeten uns von unseren Gastgebern und machten uns auf die Rückfahrt nach Würzburg, wo wir abends gegen 20 Uhr ankamen. Damit endete eine sehr gelungene Aktivenfahrt.

Kommentare sind geschlossen